Erzieher/innen-Ausbildung

Verfolgt man die derzeitige Diskussion, so tritt ein heftiger Richtungsstreit über die Zukunft des Berufsbildes der ErzieherIn zu Tage. Eine wesentliche Fragestellung hierbei nimmt die zukünftige Ausbildung der ErzieherInnen ein. Stehen wir vor einer Akademisierung der ErzieherInnenausbildung über die aufkommenden Studiengänge "Elementarbildung", "Frühkindliche Pädagogik" etc., oder wird weiterhin die Ausbildung auf Fachschulniveau gehalten? Was spricht für die Akademisierung und was dagegen? Ein Blick in die aktuelle politische Diskussion zeigt den Spannungsbogen auf.

Unbestritten ist, dass die Zahl der Betreuungsplätze, auch im frühkindlichen Bereich, quantitativ ausgebaut werden soll. Hierfür ist eine große Zahl an Fachkräften notwendig. Qualitativ hat sich, angesichts sich immer problematischer gestaltender familiärer Verhältnisse, ein Erziehungs- und Beratungsauftrag der Kindergärten durchgesetzt, der weit über die Ansätze Fröbelscher Pädagogik hinausgeht.

Vertieft durch die Situation in anderen Ländern, die Ergebnisse diverser Bildungsstudien und neuester Ergebnisse der Lernforschung wurden mittlerweile in fast allen Bundesländern für die Kindertageseinrichtungen Bildungspläne implementiert, die in ihrem Anspruch durchaus vergleichbar sind mit denen des Systems „Schule“. Damit stellt sich nicht nur die Frage nach der Akademisierung der Beruflichkeit in Kindergärten und Kindertagesstätten, sondern auch deren Zuordnung zu Jugendhilfe oder Schule.

Noch aber ist die Diskussion über die Akademisierung des ErzieherInnenberufs eine Akademische. Trotz mittlerweile 20 entsprechender BA-Studiengänge beharren die Kostenträger auf die bisherige Personalstruktur, sollen doch über die Kosten des quantitativen Ausbaus hinaus nicht auch noch zusätzliche Gehaltskosten entstehen.

Es wird sich noch zeigen müssen, wie sich die Politik zwischen Kostendruck und der notwendigen Qualifizierung entscheiden wird. Die ErzieherInnen müssen Acht geben, dass nicht einerseits immer neue Aufgaben und Ansprüche an sie herangetragen werden, die Eingruppierung jedoch weiter auf Fachschulniveau verbleibt.

Anbei erhalten Sie einen Überblick über Positionen und Forderungen des DBSH zur Erzieher/innen-Ausbildung.

Beschreibung: Dateigröße: Download:
Stellungnahme zur Erzieher/innen-Ausbildung 86 kB Stellungnahme zur Erzieher/innen-Ausbildung