Aktuelles: Aus- und Weiterbildung

Diskussionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit

Michael Leinenbach und Tobias Zinser beim Fachtag in Jena (Foto: J.Vogelmann, JDBSH Thüringen)

Tobias Zinser (GfV, JDBSH) und Michael Leinenbach (Bundesvorsitzender) nahmen gemeinsam am Fachtag "Zukunftsvisionen für die Sozialen Arbeit - Etablierung der Professionalisierung der Sozialen Arbeit durch ihre Masterstudiengänge” in der Aula der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena statt. Der Fachtag bot verschiedenen Akteur_innen der Sozialen Arbeit einen Austausch an. Studierende, Vertreter_innen von Universität und Fachhochschulen, Vertreter_innen der Praxis und politische Entscheidungsträger_innen diskutierten den aktuellen Stand der Master und ihre Bedeutung für die Profession Soziale Arbeit. Im abschließenden Podium diskutierten u.a. Prof. Dr. Peter Schäfer vom Fachbereichstag Soziale Arbeit, PD Dr. Georg Cleppien (Projektleiter), Michael Löher (Vorstand des Deutschen Vereins) und Michael Leinenbach (Bundesvorsitzender des DBSH) über zukünftige Perspektiven für Masterstudiengänge.

Am Vormittag richteten Tobias Zinser und Michael Leinenbach bereits eine "Semi Open Space Gruppe" mit dem Thema "Master im Spannungsfeld zwischen tariflichen Anforderungen und Erwartungen der Hochschulen" aus. 

Alle Ergebnisse sowie weitere Informationen über das Forschungsprojekt können auf der Homepage nachgelesen werden. Web: http://zukunftsvisionen-sw.cms.fh-jena.de